Donnerstag, 23 September 2021

Virtuos in Wittislingen vorgespielt

02 IMG 7749 HP

Die Bläserklasse unter Leitung von Ingrid Menzel begeisterte beim Vorspielabend das Publikum mit einem vielfältigen Programm und großem Geschick an den Instrumenten. (Foto: Wais)

 

Beim Vorspielabend in der Turnhalle bot die Bläserklasse der Grundschule Wittislingen ein großes musikalisches Spektakel und wurde von den zahlreichen Zuhörern mit viel Applaus und Anerkennung bedacht.

Veranstaltungen des Schullebens wurden während der Pandemie besonders schmerzlich vermisst. Entsprechend groß war die Freude bei den Schülerinnen und Schülern der Bläserklasse an der Grundschule Wittislingen, als die Vorgaben endlich wieder gemeinsames Musizieren und sogar einen ersten Auftritt erlaubten. Man übte und fieberte also dem Vorspielabend entgegen.

In kürzester Zeit stellte das Team der Bläserklasse unter Leitung von Ingrid Menzel ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm zusammen. Gemeinsam, solo oder in der Kleingruppe kamen die Anfänger der 3. Klassen, die fortgeschrittenen Viertklässlerinnen und Viertklässler und alle Instrumente zum Zug. Auf einer großen Auswahl an Blasinstrumenten (Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Horn, Posaune, Euphonium und Tuba) präsentierten die jungen Akteure – bestens vorbereitet von Ingrid Menzel und den Registerdozenten Angela Pflüger, Sonja Eberle und Gottfried Rabel - ein breites Spektrum an deutschen und internationalen Musikstücken. Melodien von Kinder- und Volksliedern wurden ebenso dargeboten wie die Eurovisionshymne, Suiten, oder die Kleine Jagdmusik, oft begleitet von Katharina Fiorini am Klavier. Großen Anklang fanden auch die Orchesterstücke Power Rock, Ghostbusters, Star Wars  und  die Brunnenvariationen. Durchs Programm führten die Kinder selbst. Nach zwei Zugaben verabschiedeten sich die Kinder mit einem Strahlen in den Augen und dem „Und Tschüss“-Chant rappend und winkend von ihrem Publikum, den stolzen Eltern, Geschwistern und Großeltern.

Wie wichtig musische Erziehung für die Persönlichkeitsentwicklung ist, hat dieser Abend beispielhaft bewiesen. Sie fordert und fördert den Einzelnen, stärkt die Gemeinschaft und schafft Freude.

Die Gäste des Vorspielabends jedenfalls hatten auf dem Heimweg sicher noch ein Lächeln auf den Lippen und die eine oder andere mitreißende Melodie im Kopf…

Ingrid Wais, Rektorin